Äpfel keltern in der zweiten Klasse

An der Obstmühle wird kräftig gedreht
An der Obstmühle wird kräftig gedreht

Keltern nennt man den Vorgang, wenn aus Äpfeln Apfelsaft gemacht wird. Den frischen Saft nennt man auch Most.

Die Kinder der 2. Klasse haben die Äpfel selbst gesammelt und mit einem Obstpflücker geerntet und so mehrere Taschen voll in die Schule getragen.

An der Kelter muss man ganz schön drücken
An der Kelter muss man ganz schön drücken
Dann war es so weit. Die Äpfel wurden gewaschen, klein geschnitten und in einer Obstmühle klein gemahlen, was man dann die Maische nennt. Diese wurde in der Kelter, der Presse, von den Kindern abwechselnd zusammengepresst, bis der trübe, braune Saft aus der Kelter floss. So guten Apfelsaft kann man in keinem Laden kaufen. Der Saft schmeckt lecker, da waren sich alle einig.